Verschiedene Aktivitäten einbauen

Verschiedene Aktivitäten einbauen

Zielsetzungen und Motivationsförderung

Fördern Sie die Motivation Ihres Schülers durch klare Zielsetzungen. Helfen Sie Ihren Schülern dabei, ein klares kurzfristiges Ziel zu definieren. Dieses Ziel sollte einen klaren Bezug zu ihrem Leben herstellen, wo sie die Fremdsprache gezielt anwenden können. Damit fördern Sie die Lernmotivation. Das Definieren eines solchen Ziels hilft Ihnen, dem Schüler Aufgaben zu stellen, welche mit diesem Ziel zusammenhängen.

Interaktion fördern

Falls Sie mehrere Nachhilfeschüler in einer Stunde haben, betrifft dies auch ihre Interaktion untereinander. Interaktion fördert die Wahrnehmung von differenzierten Ausdrucksweisen: Schüler werden den Unterschied erkennen zwischen der Antwort ihres Kommilitonen und der Antwort, die sie selbst gegeben hätten. Folglich werden sie entweder selbst etwas dazulernen, oder die Antwort ihres Kollegen entsprechend korrigieren, was wiederum ihr Selbstvertrauen fördert.

Aufgaben wie «Schüler 1 beschreibt ein Bild und Schüler 2 zeichnet es», sind nicht nur unterhaltsam, sondern bringen genau diese sprachlichen Feinheiten zu Tage. Natürlich ersetzt dies die traditionellen Lehrmethoden wie das Unterrichten von Grammatik und Vokabular keineswegs, doch können sich diese interaktiven Methoden langfristig als sehr effektiv erweisen.

Neues Vokabular in Kontexte einbauen

Unterrichten Sie Vokabular durch das Herstellen eines Kontexts. Traditionelle Methoden wie Auswendiglernen, Konjugieren und Worttabellen sind selbstverständlich nach wie vor wichtig. Die Kontextualisierung dient vor allem der Motivation, mehr Vokabular zu lernen. Dies kann durch Literatur im geeigneten Schwierigkeitsgrad oder durch Spiele (z.B. Bingo) erfolgen. Dabei wird das Vokabular gezielt angewandt und neues gelernt, ohne dass sich der Schüler dessen bewusst ist.

Fernsehen hilft

Fordern Sie Ihren Schüler zum Fernsehen auf! Schlagen Sie Ihrem Schüler vor, sich Filme oder TV-Serien in der betreffenden Fremdsprache (Deutsch, Französisch, Englisch etc.) ohne Untertitel anzusehen und die Inhalte anschließend in jener Sprache zusammenzufassen. Diese Aktivität ist besonders empfehlenswert, wenn das Ziel Ihres Schülers ist, sich ins Ausland zu begeben.

Alltagssituationen simulieren

Simulieren Sie Alltagssituationen in spielerischer Weise nach, wie etwa das Bestellen eines Menüs in einem Restaurant.

Diesen Artikel: